Netzprofile:

Kristin Reinbach

Expertin & Unternehmensberaterin für Marktorientierung & Performance bei krysalis consult
Unterstützt Führungskräfte & Teams in komplexen Organisationen von DAX bis Mittelstand dabei, ihre Ziele zu erreichen. Mehr als 15 Jahre Erfahrung in Vermarktungs- und Performance-Themen. "unkonventionell, kreativ & analytisch stark, wertschätzend, effektiv"
Netzprofile:
Nur eine Wahrheit!? Konflikte lösen zwischen Abteilungen – ein einfacher & wirksamer Ansatz

perpektive, kommunikation, konflikte vermeiden

Menschen im Unternehmen sind sich oft uneinig – aber warum eigentlich? Haben wir nicht alle das gleiche Ziel, dieses Unternehmen – und damit uns  selbst – erfolgreich zu machen? Wieso stecken wir dann oft knietief in Konflikten?

Dennoch herrschen oft

zwischen ganzen Abteilungen oder sogar Bereichen regelrechte Grabenkämpfe.

Wenn Ihnen das das nächste Mal wieder begegnet, habe ich für Sie heute einen sehr pragmatischen und gleichzeitig einfachen Tipp:

Prüfen Sie, ob hinter diesem Konflikt einfach unterschiedliche Perspektiven liegen:

konflikte lösen, grabenkämpfe, perspektive, kommunikation, konflikte vermeiden, kristin reinbach, krysalis consult, nachhaltige unternehmensberatung, führung

Aus jeder der beiden Perspektiven heraus stimmen die Aussagen – und sie würden in den Tat zu einer unterschiedlichen Bewertung der Situation führen, nicht wahr?

Die wesentliche Implikation dieses Visuals zum Konflikte lösen – v.a. zwischen Abteilungen oder Bereichen:

Diese schöne Visualisierung (auf LinkedIn gefunden) zeigt uns wunderbar neutral:

  • Nicht immer gibt es die ‘eine Wahrheit’ oder ‘eine Realität.
  • Wenn jemand die ‘Realität’ anders sieht als ich, bedeutet das weder eine Attacke auf ‘meine’ Wahrheit noch auf meine Person und es ist auch keine Lüge.
  • Wir wir alle wissen: Beide dieser Annahmen führen sonst zielsicher in größere Konflikte statt sie zu lösen.

Der eigentliche Grund dieses Konflikts liegt also

in unterschiedlichen, zunächst gleichberechtigten Perspektiven.

Weitere Implikationen dieses Visuals zum Konflikte lösen sind:

Implikation #1 zum Konflikte lösen: Für eine Sprache sorgen

Wenn es häufig Konflikte gibt, ist es meist nachhaltiger, genauere Definitionen zu finden und zu nutzen – hier z.B. würde hier eine clevere prozessuale Verbesserung – z.B. die Vereinbarung, einen Punkt zur Markierung zu nutzen – sehr viel Klarheit bringen.

  • In einem Strategieentwicklungsprozess habe ich mal mit dem kompletten Führungsteam Tage damit verbracht, zwischen Marketing, Vertrieb und Controlling für ein geteiltes Vokabular zu sorgen (‘was verstehen wir unter Kundenorientierung”).
  • VORHER fanden es die meisten ‘unnötigen Definitions-Käse’, IM Arbeitsprozess fiel ihnen auf, WIE WEIT sie voneinander entfernt waren, DANACH verstanden sie sich alle viel besser – im wörtlichen Sinne: Sie hatten jetzt endlich eine gemeinsame Sprache mit geteiltem Vokabular.

Implikation #2 zum Konflikte lösen: Zahlen sind nur scheinbar sachlich

Zahlen sind – auch im Unternehmen – nie nur Zahlen.

'Zahlen sind - auch im Unternehmen - nie nur Zahlen.' Kristin Reinbach Klick um zu Tweeten

Zahlen sind eine erste Basis an Informationsmaterial, das erst mit Zusammenhang versehen seine Bedeutung erhält.

Zahlen sind sehr oft Geld – in Form von Umsätzen oder der harten Wahrheit als ehrlicher Gewinn unter dem Strich oder in Gestalt einer Budget-Genehmigung. All das wiederum ist für das Unternehmen und jeden Einzelnen darin gleichbedeutend mit großen, als wertvoll gesehenen Dingen wie Erfolg oder Misserfolg, mit Handlungsfreiheit oder Einschränkung.

Wie ‘rational’ oder emotional solche Themen sind und wie leicht ein Konflikt zum Thema Geld entsteht, dazu müssen wir sicher alle nur mal kurz einen Blick in die eigenen Familien und Freundeskreise werden.

Der Umgang mit Zahlen im Unternehmen erfordert also nicht nur Akribie bzgl. der Zahlen selbst, sondern vor allem Kommunikations-Skills auf höchstem Niveau.

Wenn Sie in zahlenlastigen Bereichen arbeiten (und ab einem gewissen Level ist das ja selbst in den sog. ‘weichen’ Bereichen wie Marketing oder Personal der Fall), dürfte Konflikte lösen Ihr tägliches Brot in Sachen Führung sein. Dieser Zusammenhang hier kann es für Sie evtl. leichter machen, damit nicht zu hadern, sondern den Aufgabenposten “Konflikte lösen” als positive Mission nachhaltiger Führung zu sehen.

Implikation #3 zum Konflikte lösen zwischen Abteilungen oder Bereichen:

Wäre es nicht katastrophal, wenn diese beiden Parteien die Kommunikation beleidigt einstellen würden, weil die anderen ‘Idioten’ sind und ‘von nix eine Ahnung haben’? Jeder für sich würde in seinem persönlichen Land der Wahrheit sitzen – gemeinsames Problemlösen wäre unmöglich geworden. Keine Option, oder? 😉

Implikation #4 zum Konflikte lösen: Qualität von Entscheidungen

Was wäre gewesen, wenn alle sich darauf verlassen hätten, dass es sich bei der Zahl um eine 6 handelt – und auf dieser Basis entschieden hätten?

Eine komplexere Situation wie sie naturgemäß in größeren Organisationen meist vorliegt können wir sinnvoll nur begreifen, analysieren und realistische Handlungsoptionen aus ihr ableiten, wenn wir alle Perspektiven integrieren.

Wichtig: Die Integration anderer ‘Stakeholder’ ist hier also weder ‘unnötige Zeitverschwendung’ oder pure Höflichkeit, sondern wird wieder zur schlichten Notwendigkeit, um das Terrain wirklich beurteilen zu können.

Das ist in etwa so wie beim Golf das Putting Green von mehreren Perspektiven zu betrachten, um möglichst gut beurteilen zu können, wie der Putt anzulegen ist… Hauptunterschied: Dieses Putting Green hier ist zu groß, um es allein überblicken zu können.

Implikation #5 zum Konflikte lösen und der Aufgabe von Führung

Dieses Visual macht klar: Führungsaufgabe ist es u.a. dafür zu sorgen, dass alle Perspektiven gesehen und geschätzt werden – sonst hält derjenige, der sieht, dass es sich evtl. um eine Neun handeln könnte, im entscheidenden Moment den Mund. Warum sollte er das tun? Z.B. weil er Angst hat, gegen die Mehrheitsmeinung (‘klar ist das eine 6!’) wie ein Depp dazustehen.

Dieser unterlassene Beitrag einer wichtigen Perspektive könnte riskant für die Organisation werden – ZU riskant.

Implikation #6 dieses Visuals zum Thema ‘Konflikte lösen’: Verwendung von Visuals

Ganz nebenbei betont dieses Beispiel den ungeheuren Charme einer guten Visualisierung. Das Visual ist SO einfach und GLEICHZEITIG können wir mit diesem Hilfsmittel eine Kommunikation (wieder) starten, die endlich zu einem echten Dialog und gemeinsamen Problemlösungen werden kann.

Was, wenn es damit nicht getan ist?

Dass es sich hinter den Konflikten zwischen Abteilungen oder Bereichen um unterschiedliche Perspektiven handelt, ist meiner Erfahrung nach eine sehr häufige Konflikt-Ursache. Häufig steht hinter den Perspektiven eine völlig unterschiedliche Werte-Kultur, die dann z.B. erst wieder unter das gemeinsame Unternehmens-Dach gebracht werden muss. Allerdings: Je nach konkretem Fall kann es natürlich sein, dass hinter dem Konflikt zwischen Bereichen mehr steht als nur unterschiedliche Perspektiven. Doch selbst wenn: Im ersten Schritt erstmal zu unterstellen, dass es sich nur um unterschiedliche Perspektiven auf die gleichen Fakten handelt, bringt die Thematik in jedem Fall zunächst auf neutraleren und unpersönlicheren Boden.

Unterschiedliche Perspektiven: Wie integrieren Sie sie im Rahmen Ihrer Führung, um Konflikte zu lösen?

  • Welche Bilder, Analogien, Anekdoten haben Sie zur Hand, um Konflikte zu lösen bzw. haben sich in solchen Fällen bewährt?
  • Haben Sie schon mal erlebt, dass eine Perspektive nicht zum Zug kam – und dies zu negativen Konsequenzen bzgl. Entscheidungsqualität führte?
  • Welche Tipps und Anregungen haben Sie für andere Führungskräfte, die gezielter verschiedene Perspektiven integrieren oder Konflikte zwischen Abteilungen lösen wollen?

P.S.: Methodische Anregungen wie diese hier zum Thema ‘Konflikte lösen‘ halten wir für unsere Kunden übrigens immer in der Hinterhand, indem wir kontinuierlich Inspirationen und Methoden recherchieren und selbst entwickeln. Oft sind wir also schon längst vorbereitet und haben für Sie die passende Idee parat, wenn Sie für Ihre Führungsaufgabe einen guten Aufhänger für eine Rede o.ä. suchen. Sprechen Sie uns gern an.

Für Sie außerdem empfohlen:

Darauf antworten:

Eröffnen Sie die Diskussion:

Benachrichtigen über
wpDiscuz