Netzprofile:

Kristin Reinbach

Expertin & Unternehmensberaterin für Marktorientierung & Performance bei krysalis consult
Unterstützt Führungskräfte & Teams in komplexen Organisationen von DAX bis Mittelstand dabei, ihre Ziele zu erreichen. Mehr als 15 Jahre Erfahrung in Vermarktungs- und Performance-Themen. "unkonventionell, kreativ & analytisch stark, wertschätzend, effektiv"
Netzprofile:
Gegen den Novembernebel: Prioritäten setzen zum Jahresabschluß

prioritäten setzen, fokus, ziel erreichen, krysalis consult, coaching führungskräfte, nachhaltige unternehmensberatung

Jetzt Anfang November zieht das Tempo in den meisten Unternehmen nochmal deutlich an – möglichst viele Punkte sollen in diesem Jahr noch einen guten Abschluss finden.

Klare Prioritäten setzen ist da DAS Mittel, um nicht völlig wahnsinnig zu werden und kurz vor dem Ziel im Novembernebel zu versinken, sondern mit Überblick souverän und reflektiert Ihr Team und Ihre Themen in Q IV zu einem guten Jahresabschluss führen zu können.

Unser Coachingtipp für Sie und Ihre Team ist daher:

Setzen Sie jetzt nochmal für sich ganz persönlich einen klaren Zielfokus

  • Was ist Ihr Augenmerk für die nächste Woche?
  • Worauf wollen Sie sich in den letzten Wochen des Jahres immer wieder konzentrieren?
  • Was ist das eine wichtige Ziel, das Sie erreichen wollen – und vor allem WARUM wollen Sie das?

Wichtig: Fühlen Sie sich NICHT dazu verpflichtet, diese Überlegungen gemeinsam mit anderen anzustellen. Holen Sie eine paar Einschätzungen und Begründungen ein, wenn Sie wirklich den Eindruck haben, das sei notwendig.

Low-Tech nutzen, damit Ihr internes Expertensystem gut zur Geltung kommt

Sonst setzen Sie sich besser OHNE Laptop und E-Mails hin und überlegen (ggfs. auch in einem lauten Selbstgespräch), was ansteht. Post-Its, die man hin und her sortieren kann, sind meist eine gute Hilfe. Doch eigentlich reichen Bleistift und ein Stück Papier fast immer als ‘technologische’ Unterstützung völlig aus. Gehen Sie für eine halbe Stunde davon aus, dass Sie alle notwendigen Informationen in Hirn und Bauch zur Verfügung haben. Sie werden verblüfft sein, wie viel leichter Sie wieder klar sehen, wenn Sie nicht die Kleinteiligkeit einer Masse von E-Mails und PPT-Präsentationen vor sich haben.

Stärken Sie Ihre Absicht, dieses Ziel zu erreichen,

und die Prioritäten entsprechend zu setzen, indem Sie sich mindestens drei oder mehr Gründe aufschreiben, WARUM Ihnen das wichtig ist.

Machen Sie sich in aller Ehrlichkeit bewusst:

  • Ist das IHR Ziel – oder eins, das von außen kommt? Nicht alle Ziele können uns selbst kommen…
  • Wenn ein Ziel von außen kommt – mit welcher Brücke können Sie es zu Ihrem machen?
  • Was haben Sie persönlich davon, wenn dieses Thema gelingt?

Schaffen Sie Raum, indem Sie Nein sagen zu anderen ‘Prioritäten’

Warum das mit dem Fokus, den Zielen und dem Setzen von Prioritäten so oft NICHT funktioniert, liegt ja daran, dass wir etwas HÖHER priorisieren, aber nicht wirklich etwas weg-priorisieren. Das funktioniert natürlich nicht, weil es zu keinerlei Entlastung führt, sondern nur zu einem Hin- und Herverschieben von Prioritäten-Zuordnungen. Was vorher auf Prio A war, ist jetzt B und so weiter…

Das Weg-Entscheiden früherer Prioritäten ist wahrscheinlich Ihre größte Führungs-Leistung in diesem Moment.

Und wenn Sie es wagen, das konsequent zu tun und so weiter zu geben, können Sie sich guten Gewissens auf die Schulter klopfen – denn damit befinden Sie sich wahrscheinlich in den ‘upper 10%’ aller Führungskräfte.

Hilfreiche Fragestellungen:

  • Welche Themen, welche Ziele können bis nächste Woche, bis nächstes Jahr warten?
  • Was ist wirklich ‘kriegsentscheidend’, damit das Jahr im Unternehmen / Bereich gut abzuschließen ist? (Tipp: Im Zweifel den größeren Maßstab wählen, um nicht in zu detaillierten Sichtweisen kleben zu bleiben.)
'Zu entscheiden, was KEINE Priorität hat: Das Geheimnis guten Prioritäten-Setzens.' Klick um zu Tweeten

Bildquelle: Das tolle Bergfoto ist heute von Unsplash auf Pixabay – danke!

Für Sie außerdem empfohlen:

Darauf antworten:

Eröffnen Sie die Diskussion:

Benachrichtigen über
wpDiscuz