Netzprofile:

Kristin Reinbach

Expertin & Unternehmensberaterin für Marktorientierung & Performance bei krysalis consult
Unterstützt Führungskräfte & Teams in komplexen Organisationen von DAX bis Mittelstand dabei, ihre Ziele zu erreichen. Mehr als 15 Jahre Erfahrung in Vermarktungs- und Performance-Themen. "unkonventionell, kreativ & analytisch stark, wertschätzend, effektiv"
Netzprofile:
Tiger Woods zu: Glück gehabt oder das Ergebnis harter Arbeit?

Tiger Woods, Erfolg, Zitat, systematisch erfolg haben, zufallstreffer

In einem bayerischen Golfclub an der Pinnwand: Werbung für die beiden Golf-Pros.

Eyecatcher unter ihrem Bild ist folgender Satz:

'The more you train, the luckier you get.' Klick um zu Tweeten

Mein Hirn geht also los ins Archiv und zieht dazu eine Interview-Szene mit Tiger Woods aus den staubigen Regalen.

Nach einem wichtigen Spiel, das er scheinbar mit dem entscheidenden Quentchen Glück gewonnen hatte, wurde Tiger Woods genau darauf angesprochen –

“da hätte er jetzt aber schon auch Glück gehabt.”

Tiger Woods guckte kurz irritiert (und ich dachte mir schon: “Na, das ist jetzt nicht sooo nett vom Interviewer, damit macht er ja seine Leistung nieder”), dann antwortete meiner Erinnerung nach mit einem zufriedenen Schulterzucken und sehr direkten Blick:

“You know, the strange thing is: The more I train, the luckier I get.”

Das Glück ist mit dem Fleißigen.

Im Golf, im Sport, im Geschäft, im Leben.

Manchmal ‘trainieren’ wir auch als Führungskraft, im Team, im Unternehmen Dinge, von denen wir noch nicht ahnen, dass sie uns an anderer Stelle zu dem entscheidenden bisschen mehr Glück verhelfen werden.

Dabei dürfte mit reinspielen,

  • dass wir schlichtweg mehr Handlungsmöglichkeiten in unserem Standardrepertoir zur Verfügung haben
  • UND unser Instinkt in diesem Gelände viel geschärfter und damit sowohl schneller als auch sicherer ist.

Wie wenn man Radfahren schon als Kind viel und oft und auf jedem Gelände gelernt hat…

der Instinkt trainiert mit und er steht uns später besser zur Verfügung. Wir können freihändig fahren, während andere wacklig sind mit zwei Händen am Lenker. Selbst wenn es schwierig wird oder eben mal blöd läuft, wer trainiert, trainiert, trainiert, der findet schnell wieder bessere Wege.

4 wichtige Botschaften zum Thema Erfolg / Glück / Zufall:

Das obige Zitat von Tiger Woods blieb bei mir sofort hängen, denn es bringt leicht erinnerbar und wie eine Art Management Summary 4 ganz wichtige Botschaften mit:

  1. Für den ‘Zufalls’-Erfolg braucht es Training. Viel Training. Das Training provoziert den Zufall.
  2. Der irgendwann eintretende ‘Zufalls’-Erfolg ist also gar nicht sooo zufällig. In dem Moment des Eintretens wirkt diese Art Erfolg so ungeheuer leicht, so leichtfüßig – doch das ist er nur, weil die Muskulatur, die Beweglichkeit, das Mind-Set an anderer Stelle so trainiert wurde – und jetzt alles Relevante zur Verfügung steht.
  3. Wer erfolgreich sein will, muss sich also erlauben, zu trainieren. Jeden Tag Turnier-Niveau spielen wollen, den Held oder die Heldin spielen zu wollen, das geht nicht. Training braucht seine Zeit und da darf man sich NIE zu fein für werden. 
  4. Wer seine Fähigkeiten einsetzt und stetig schleift, der darf ruhig auch auf den vermeintlichen Glücksfall stolz sein, wenn er dann eintritt, denn er ist eigentlich gar keiner. Wer trainiert, dem gehört auch sein Zufalls-Erfolg.

Hart erarbeiteter Erfolg – ähnlich wie bei Tiger Woods – , der nach Zufall aussieht:

  • Wann haben Sie diesen Effekt bei sich, in Ihrem Arbeiten & Leben schon erlebt?
  • Bei wem sonst haben Sie diesen Effekt beobachten können?
  • Welche Tipps haben Sie für andere, um diesen ‘Zufalls’-Effekt zu provozieren?

[Bildquelle: tpsdave auf Pixabay – danke!]

Für Sie außerdem empfohlen:

Darauf antworten:

Eröffnen Sie die Diskussion:

Benachrichtigen über
wpDiscuz