Netzprofile:

Kristin Reinbach

Expertin & Unternehmensberaterin für Marktorientierung & Performance bei krysalis consult
Unterstützt Führungskräfte & Teams in komplexen Organisationen von DAX bis Mittelstand dabei, ihre Ziele zu erreichen. Mehr als 15 Jahre Erfahrung in Vermarktungs- und Performance-Themen. "unkonventionell, kreativ & analytisch stark, wertschätzend, effektiv"
Netzprofile:
Unternehmensleitbild erstellen: 12 bewährte Coaching-Fragen

Unternehmensleitbild erstellen, entwickeln, leitbild, nachhaltig, unternehmensberatung, münchen, starnberg, kristin reinbach, strategie, strategieentwicklung, handfest

“Alles, was ein Mensch sich vorzustellen mag,
werden andere Menschen verwirklichen können.”
Jules Verne


Ein Unternehmensleitbild erstellen: Lohnt sich die Mühe eigentlich?

Viele Unternehmensleitbilder ‘schwächeln’ leider, weil sie zu abstrakt und zu schwammig sind.

Das Unternehmensleitbild hat dann wenig Kraft und könnte tatsächlich genauso gar nicht existieren. Ein Unternehmensbild erstellen, das  Kraft und Inspiration bringt, das macht nicht mal mehr Mühe oder Aufwand. Tatsächlich macht es sogar Spaß – denn es vermittelt Ihnen und Ihren KollegInnen wieder den Sinn für den Sinn Ihrer täglichen Arbeit.

Die Benefits, wenn Sie mit Ihrem Team oder Führungskreis ein wirklich gutes Unternehmensleitbild erstellen, sind sehr grundlegend und nachhaltig:

  • Das Führungsteam hat einen geteilten Fokus und damit viel größere Klarheit, was von wem priorisiert zu tun ist und warum das Sinn macht
  • In den Folgemonaten sind die Abstimmungen im Team viel unkomplizierter.
  • Alle sind deutlich inspiriert und haben mehr Freude an ihrer Arbeit.
  • Das wiederum sorgt für eine höhere Problemlösungsrate.

Wie erkennt man, ob ein Unternehmensleitbild gut ist?

Das ist relativ einfach:

Wenn das Unternehmensleitbild nicht so sexy ist, dass sich die Hintern von selbst dort hin bewegen wollen, dann kann es nichts.

'Wenn ein Unternehmensleitbild uns nicht inspiriert, könnten wir genauso gar keins haben.' Klick um zu Tweeten

Dringend einen bestimmten Zustand erreichen zu wollen, setzt ungeahnte Energien und kreative Lösungen frei.

Schränken Sie sich ein, wo immer Sie wollen: Versuchen Sie mit möglichst wenig Budget, mit möglichst straffen Prozessen aus zu kommen. Doch bei den Inhalten Ihres Unternehmensleitbilds – da seien Sie bitte so großzügig, dass Sie sich regelrecht großkotzig dabei vorkommen.

Warum ich Ihnen das empfehle?

Unser Alltagshirn tendiert dazu recht fantasielos die Schranken der gefühlten Machbarkeit sehr eng zu setzen.

Meist ZU eng.

Erstellen Sie ein großes, fantastisches, wunderbares Unternehmensleitbild, eine Vision, die Sie und Ihr Team so anmacht, dass Sie wirklich alle Hebel in Bewegung setzen, um es hinzukriegen.


Was ist ein Unternehmensleitbild überhaupt?

Ein Unternehmensleitbild entspricht in etwa der Vision eines Unternehmens – allerdings plus dem Vorteil, dass das Unternehmensleit-BILD klarer sagt, was dahinter steckt:

Ein Leitbild oder Zielbild ist ein Bild davon, wo ich (bzw. wir im Unternehmen) mit Hilfe meiner Aktivitäten hinkommen will.

Im Kontrast zu einem Unternehmens-ZIEL wird ein Unternehmensleitbild nicht an einem bestimmten Zeitpunkt erreicht oder nicht erreicht, es kann oder sollte einen längerfristigen Zustand beschreiben.

Das Unternehmensleitbild ist außerdem mehrdimensionaler – ein Ziel muss meistens eindimensional sein (z.B. sich auf Umsätze beziehen), um griffig zu sein.

In dieser Hinsicht überschneidet sich das Unternehmensleitbild mit der Unternehmensphilosophie oder den Werten eines Unternehmens: Denn das Leitbild wird von gelebten Werten und gelebter Philosophie getragen.

Ein Unternehmensleit-BILD beinhaltet eine möglichst klare Vorstellung davon, welche Art von Zukunft man erschaffen will: In 3D, in Farbe, in DolbySurround-Sound, mit Gerüchen, mit Geräuschen, mit einem Gefühl, wie es sein wird, wenn…

Schon deswegen besteht dieses Unternehmensleit-BILD aus Elementen, die

  • einem längerfristig etwas bedeuten (basierend auf WERTEN)
  • und wirklich motivierend sind.

Ein Unternehmensleitbild erstellen, das ist – wie viele wesentliche Aufgaben im Bereich der Strategieentwicklung – kein To Do, das sich als ‘heute besonders dringend’ vordrängelt. Augenscheinlich ist es selten ‘dringend’ und noch dazu oft zu unklar umrissen.

Doch gerade wenn Sie merken, dass immer häufiger Diskussionen zwischen Führungskräften und/oder den Mitarbeitern über die Zielrichtung oder Prioritäten ausbrechen, dann ist dies meist ein Zeichen, dass das Unternehmensleitbild ein Update benötigt.

'Häufige Konflikte über Prioritäten lassen sich durch ein Update des Leitbilds an der Wurzel… Klick um zu Tweeten

Das Unternehmensleitbild erstellen – 12 bewährte Coaching-Tools:

Die folgenden und ähnliche Fragestellungen wurden von krysalis consult für Kundenprojekten im Bereich Leitbildentwicklung und Strategie entwickelt und werden erfolgreich eingesetzt. Probieren Sie sie doch gern direkt selbst aus, um eine neue Version eines Unternehmensleitbilds zu erstellen:

[Tipp: Starten Sie mit einer skizzenhaften ersten Version einfach nur mit Papier und Bleistift und dem, was in Ihrem Hirn parat ist. Das schärft den Blick fürs Wesentliche.]

  • 1. Zu welchem Teil des Lebens, der Wirtschaft, der Menschheit wollen wir mit unserer Unternehmens-Tätigkeit beitragen?
  • 2. Was wollen wir für wen besser, schöner, leichter, machbarer machen?
  • 3. Warum ist es großartig, wenn wir das schaffen?
  • 4. Woran und wie werden wir sehen, dass wir in unserem Unternehmensleitbild angekommen sind?
  • 5. Wie werden wir als Menschen sein, wenn wir dort ankommen?
  • 6. Was werden wir gelernt haben?
  • 7. Wofür werden wir Lösungen gefunden haben?
  • 8. Wem können wir mit dem, was wir können, am besten helfen?
  • 9. Was bedeutet das Leitbild für den Weg (d.h. die Unternehmensstrategie), um dort hin zu kommen? Eine Mafia-Organisation wird eine andere Art von Weg gehen als eine NGO.
  • 10. Womit wollen wir unserer Arbeitstage und -Jahre verbringen?
  • 11. Warum wird es diese Zeit wert sein?
  • 12. Welche Elemente daran sind für uns am befriedigendsten?

'Alles, was ein Mensch sich vorzustellen mag, werden Menschen verwirklichen können.' Jules Verne Klick um zu Tweeten

Für Sie außerdem empfohlen:

Darauf antworten:

Eröffnen Sie die Diskussion:

Benachrichtigen über
wpDiscuz