Netzprofile:

Kristin Reinbach

Expertin & Unternehmensberaterin für Marktorientierung & Performance bei krysalis consult
Unterstützt Führungskräfte & Teams in komplexen Organisationen von DAX bis Mittelstand dabei, ihre Ziele zu erreichen. Mehr als 15 Jahre Erfahrung in Vermarktungs- und Performance-Themen. "unkonventionell, kreativ & analytisch stark, wertschätzend, effektiv"
Netzprofile:
Timeline statt Biographie: 7 Erfolgsgeheimnisse von Steve Jobs

Steve Jobs Biographie, 1984, Apple, inspiration, erfolgsgeheimnis

Steve Jobs und Apple

– das ist seine Erfolgsgeschichte – oder doch nicht? Vielleicht geht es Ihnen beim Ansehen dieser Timeline so wie mir:

“Ich dachte immer, Steve JObs – das war Apple….? Und dazwischen gab’s doch diese Phase, in der er dort böse rausgeworfen wurde – und dann verließ ihn der Erfolg und dann später erst, konnte er mit Apple in der zweiten Phase wieder daran anknüpfen…?

Steeve Job’s Life and Career on Dipity.

(hier oben in der Timeline können Sie sich mit dem Balken leicht links / rechts durch die Timeline bewegen bzw. näher / weiter zoomen)

Diese Timeline führt uns wunderbar sachlich einige Erfolgsgeheimnisse quasi anhand des Beweismaterials vor Augen.

7 Erfolgsgeheimnisse, an die Steve Jobs’ Biographie uns erinnern kann:

  1. Erfolg braucht Zeit. Viel Zeit. Häufig Jahrzehnte. Zwischen den Anfängen von Steve Jobs und dem so richtig phänomenalen Apple-Erfolg lag viel Zeit. Sehr viel Zeit.
  2. Man sieht sich immer zweimal. Steve Jobs und auch andere dachten sicher, das mit ihm und Apple sei durch, als er das erste Mal ging… und doch war das nicht der Fall.
  3. Alles hat seine Zeit. Bei Steve Jobs hatte Apple seine Zeit. Dann gab es die Pixar-Zeit. Und dann hatte Apple wieder seine Zeit.
  4. Das, was andere für einen “Lebenserfolg” halten, ist meist nur die halbe Story. Tatsächlich ist auch Pixar eine große Erfolgsstory mit einem Unternehmen, das den klassischen Disney-Film neu erfunden hat. Wie viele das nicht wissen werden? Die meisten, wetten!?
  5. Ein erster Erfolg macht noch nicht den Frühling. Wie wir sehen, wurde Steve Jobs schon in den 70ern in den Business-Himmel gehoben. Dann war er lange kein sichtbarer Held mehr und dann wieder… Das Spiel ist erst vorbei, wenn es vorbei ist.
  6. Machen wir uns nicht mit riesigen Visionen kirre. Vielleicht wird das, was wir vorhaben eine große Sache, vielleicht auch nicht, vielleicht sieht es erst danach aus, dann wieder nicht… Gehen wir einfach Schritt für Schritt und machen wir uns keinen zu großen Kopf.
  7. Das Spiel ist erst aus, wenn es aus ist. Erst hat Steve  Jobs Computer gebaut. Das schien im Nachhinein ziemlich einfach – denn bis zu seinem Tod hatte er dann damit zu tun, Computer und andere elektronische Devices nutzerfreundlich und schön zu machen.
  • Welche weiteren Erkenntnisse sehen Sie in dieser Timeline von Steve Jobs’ Leben?
  • Was hat Sie an der Timeline bzw. seiner Biographie überrascht?
  • Wie wünschen Sie sich, dass die Timeline Ihres eigenen Lebens eines Tages mal aussehen soll?

Coaching-Tipp:

Den letzten Punkt können Sie übrigens auch gut als Selbst-Coaching-Frage verwenden. Entwerfen Sie einfach auf mehreren Bögen DINA4-Papier nebeneinander geklebt und mit Post-Its für die Lebensereignisse Ihre eigene Timeline.

„Du siehst nur im Nachhinein, wie sich die Punkte verbinden.“ Steve Jobs Klick um zu Tweeten

[Bildquelle: Leider nicht auffindbar. Wird bei Info gern nachgeholt.]

Für Sie außerdem empfohlen:

Darauf antworten:

Eröffnen Sie die Diskussion:

Benachrichtigen über
wpDiscuz