Netzprofile:

Kristin Reinbach

Expertin & Unternehmensberaterin für Marktorientierung & Performance bei krysalis consult
Unterstützt Führungskräfte & Teams in komplexen Organisationen von DAX bis Mittelstand dabei, ihre Ziele zu erreichen. Mehr als 15 Jahre Erfahrung in Vermarktungs- und Performance-Themen. "unkonventionell, kreativ & analytisch stark, wertschätzend, effektiv"
Netzprofile:
Zeitmanagement: Die allereinfachste Methode, Prioritäten zu setzen

zeitmanagement, tipp, prioritaeten setzen, kristin reinbach, nachhaltige unternehmensberatung, produktiver arbeiten, performance

Dass ein gutes Zeitmanagement sehr viel Nerven spart – das haben wir ja inzwischen kapiert. Warum haut es dann oft dennoch nicht hin?

Aus meiner Erfahrung in der Unternehmensberatung weiß ich inzwischen:

Der wahre Grund, warum wir zu wenig Zeit haben, ist nicht, dass die Aufgaben gottgegeben mehr Zeit füllen als vorhanden. In dieser großen weiten Welt werden immer mehr Aufgabe lauer als wir in diesem Leben bewältigen können.

Der wahre Grund für das Problem ‘Viel mehr Aufgaben als Zeit’ ist….

dass wir keine klaren Ziele haben.

Ohne klares Ziel kann ich die Vielfalt der Möglichkeiten an Wegen schlichtweg nicht aussortieren:

  • Welche Aufgabe bringt mich meinem Ziel näher?
  • Welche nicht?

Wenn ich Kundenprojekte habe, versuche ich also zuerst, das Ziel möglichst klar zu umreißen.

Nur wenn das Ziel klar ist, können wir gemeinsam Wege dahin finden.

Das Ziel herauszufinden kann daher die wichtigste Aufgabe überhaupt sein – nicht selten besteht ein Projekt genau daraus:

Das Ziel zu definieren.

Wenn ein Ziel klar ist, dann werden auch die Prioritäten klar.

Beispiel: Ich will Sport machen, habe aber auch Hunger. Wenn mir klar wird, dass mein vorrangiges Ziel ist, etwas zum Essen zu bekommen, konzentriere ich mich darauf. Also mache ich mir um Wege dorthin Gedanken.

Alle anderen Wege, die nicht meinen Hunger stillen werden, sind in dem Moment schon automatisch aussortiert.

Automatisch finden sie keine Priorität und damit keinen Platz in meinem Kalender mehr.

Die Welt ist viel einfacher.

Mein Zeitmanagement bekommt automatisch eine klare Priorität.

'Erst das Ziel, dann die Priorität der Aufgaben, dann die Zeit dafür einteilen.' Klick um zu Tweeten

Ohne Ziel keine Prioritäten – kein Zeitmanagement.

Das Vorgehen ist also wirklich ganz einfach:

Wenn Sie in Hektik geraten,

  1. prüfen Sie zuerst, was derzeit das allerwichtigste Ziel ist.
  2. Dann fragen Sie sich, was Sie dafür hier und jetzt tun können und machen genau das.
  3. Guten Gewissens unterlassen Sie alles andere, bis die Punkte unter 2 erledigt sind. Punkt
  • Was sind Ihre Erfahrungen damit? Wie setzen Sie Prioritäten?
  • Wie sorgen Sie dafür, dass das Wichtige und Wesentlich genügend Zeit in Ihrem Zeitmanagement bekommt?

Gute Tipps zum Thema Prioritäten setzen & Zeitmanagement finden Sie auch in den unten stehen Links – oder gehen Sie auf die Überblicksseite “Zeitmanagement“.

Bildquelle: Fancycrave1 auf Pixabay – danke schön!

Für Sie außerdem empfohlen:

Darauf antworten:

Eröffnen Sie die Diskussion:

Benachrichtigen über
wpDiscuz